Web

 

Vodafone zählt über eine halbe Million UMTS-Kunden in Deutschland

14.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Beim Mobilfunkbetreiber Vodafone D2 kommt das UMTS-Geschäft langsam in Schwung. Ein gutes halbes Jahr nach dem Start ins Massengeschäft hätten sich 530.000 Kunden entweder mit einer Datenkarte oder einem Handy für UMTS entschieden, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mit. 410 000 Kunden nutzten ein UMTS-Handy, wobei mobiles TV, Musik und Videotelefonie die beliebtesten Anwendungen seien. UMTS sei inzwischen in 1200 deutschen Städten verfügbar, womit 60 Prozent der Bevölkerung abgedeckt seien. (dpa/tc)