Web

 

Vodafone will sich an Japan Telecom beteiligen

12.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Mobilfunkbetreiber Vodafone will Zeitungsberichten zufolge rund 2,8 Milliarden Euro für eine 15-prozentige Beteiligung an Japan Telecom bezahlen. Der europäische Carrier wird dabei die Anteile der japanischen Eisenbahngesellschaften West Japan Railway und Central Japan Railway übernehmen. Ein entsprechendes Abkommen soll bereits in der kommenden Woche verkündet werden. Mit dieser Beteiligung würde Vodafone seinen Anteil an Japan Telecoms Mobilfunkeinheit J-Phone um acht auf 34 Prozent erhöhen.