Web

 

Vodafone veröffentlicht Kennzahlen zum Q1

28.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat Kennzahlen zum Ende Juni abgeschlossenen ersten Fiskalquartal veröffentlicht. Das Unternehmen bedient demnach inzwischen 122,7 Millionen Kunden (plus 18 Prozent gegenüber Vorjahr), davon 2,5 Millionen im Laufe des Berichtszeitraums durch organisches Wachstums neu gewonnen. Der Pro-Kopf-Umsatz (ARPU = Average Revenue Per User) stieg in Großbritannien gegenüber dem Vorquartal um fünf auf 297 Pfund und in Italien um vier auf 351 Euro. In Deutschland blieb der Wert mit 313 Euro unverändert, in Japan ging er leicht um 976 auf 86.183 Yen zurück.

Mit Datendiensten nimmt Vodafone inzwischen 15 Prozent des Gesamtumsatzes ein. Für seinen Dienst "Vodafone live" meldet das Unternehmen zu Ende Juni 1,75 Millionen Kunden, davon über 580.000 in Deutschland. (tc)