Vodafone und MySpace vereinbaren Partnerschaft

09.02.2007
Vodafone hat die Vorteile der Interaktivität erkannt und startet mit dem Webanbieter MySpace Mobile eine Exklusiv-Partnerschaft. Demnach wird der Dienst bis Sommer 2007 gelauncht, für einen monatlichen Beitrag können Nutzer dann auf das Angebot der Community-Plattform zugreifen.

Die Internet-Plattform MySpace.com und der Netzbetreiber Vodafone sind eine exklusive Partnerschaft eingegangen. Schon bald können Internet-Junkies, deren Alltag vor allem im Second Live stattfindet, auf den Dienst MySpace Mobile zurgreifen. Zunächst soll das neue Angebot in Großbritannien starten, doch auch Deutschland, Frankreich und Italien werden an den Service angebunden. "Bei uns startet [der Dienst] noch im ersten Halbjahr 2007, Genaueres lässt sich derzeit aber nicht sagen", erklärt Vodafone-Sprecherin Bettina Donges.

In Zukunft sollen einige ausgewählte Vodafone-Handys MySpace Mobile bereits vorinstalliert haben, Nutzer anderer Geräte können die Software im VodafoneLive!-Portal herunterladen. Dem Anwender bietet sich ein Zugang zu den Internetprofilen, Mailverkehr sowie Fotos und Blogs. Nähere Angaben zu den Kosten machten die Unternehmen bislang nicht, allerdings zahlen Nutzer beim US-Netzbetreiber Cingular, der kürzlich von AT&T übernommen wurde, 2,99 US-Dollar.

Inhalt dieses Artikels