Web

 

Vodafone testet Handys aus dem Automaten

31.10.2005

Nach Getränkedosen, Süßigkeiten und Zigaretten können Briten neuerdings auch Handys und Sim-Karten aus dem Automaten kaufen. Der Mobilfunkriese Vodafone hat vergangene Woche in Manchester die ersten zwei "Quickphone"-Apparate des Landes aufgestellt, um einen neuen Vertriebskanal zu testen. In den Automaten werden zunächst drei Mobiltelefone zu Preisen von umgerechnet 44 bis 88 Euro sowie Sim-Karten für sieben Euro angeboten. Zielgruppe der Quickphone-Maschinen seien Kunden, die bereits wissen, was sie wollen, und keine Beratung bräuchten, so Vodafone. Erweist sich das Konzept als erfolgreich, will der Mobilfunkanbieter auch in anderen europäischen Ländern Handy-Automaten aufstellen. (mb)