Web

 

Vodafone steigert Kundenzahl deutlich

31.01.2007
Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat die Zahl seiner Kunden im abgelaufenen Quartal deutlich erhöht.

Zudem bestätigte das Unternehmen die Umsatz- und Margenprognosen für das Ende März auslaufende Geschäftsjahr. In den Monaten Oktober bis Dezember seien 8,7 Millionen neue Verträge abgeschlossen worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit.

Der nach Umsatz weltgrößte Handy-Anbieter hatte damit zum Jahreswechsel 198,6 Millionen Kunden unter Vertrag. Mittlerweile liege die Nutzerzahl bei über 200 Millionen, sagte Vorstandschef Arun Sarin. In Deutschland gewann Vodafone 0,7 Millionen Kunden und damit weniger als Marktführer T-Mobile, der 746.000 neue Kunden unter Vertrag nahm.

Der Weltmarktführer bestätigt seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2006/2007 (Ende März). Vodafone rechnet demnach mit einem Wachstum von fünf bis 6,5 Prozent bei den Mobilfunkumsätzen sowie einem Rückgang der operativen Marge (EBITDA) um einen Prozentpunkt. (dpa/tc)