Web

 

Vodafone mit deutlichem Kundenzuwachs im dritten Quartal

24.01.2006
Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres dank eines guten Weihnachtsgeschäfts und steigender Nachfrage nach UMTS seine Kundenzahl deutlich gesteigert.

Zwischen Oktober und Ende Dezember seien 7,1 Millionen neue Kunden gewonnen worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in London mit. Die Gesamtkundenzahl kletterte damit auf 179,3 Millionen. Auf wichtigen Märkten wie Deutschland, Italien oder Japan sei jedoch der Konkurrenzdruck spürbar gewachsen. In Deutschland kletterte die Gesamtkundenzahl um 8,3 Prozent auf 29,2 Millionen.

Allerdings lag der Anteil der Prepaid-Nutzer in Deutschland bei 86 Prozent nach 69 Prozent im Vorjahreszeitraum. Hinzu kommen der immer schärfere Preiskampf und höhere Subventionen für Handys. Die Nachfrage nach UMTS kommt langsam auf Touren. Ende Dezember registrierte Vodafone hier 1,4 Millionen Kunden, 78 Prozent mehr als im Vorjahr. (dpa/tc)