Web

 

Vodafone kooperiert mit Real Networks

30.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vodafone bringt künftig die Angebote von "Vodafone Life!" via Technologie von Real Networks auf die Handys der Kunden. Zum Einsatz kommt die Streaming-Software "Helix Universal Mobile Server" und "Helix Universal Mobile Gateway" bei allen 28 Tochtergesellschaften in Europa, Japan und den USA, sagte Mark Donovan, Director of Strategy and Marketing bei Real Networks.

Für die Integration der Lösung in das deutsche Vodafone-D2-Netz ist Siemens Mobile verantwortlich. Zusätzlich zu den bereits via MMS (Multimedia Message) abrufbaren Angeboten sollen ab 2004 Videoclips wie zum Beispiel Trailer für Kinofilme oder Musikkonzerte abrufbar sein. Voraussetzung für die Nutzung ist ein multimediafähiges Handy, das den Mobilfunkstandard GPRS (General Packet Radio Service) unterstützt und auf dem der "RealOne Mobile Player" läuft. Zurzeit ist Nokia der einzige Hersteller, der entsprechende Geräte produziert, Sony-Ericcson und Siemens bündeln die Multimedia-Software demnächst auf Highend-Handys. Außerdem bietet Real den Player für die Betriebssysteme Symbian OS und Pocket PC an.

Die finanziellen Details des Abkommens sind nicht bekannt, US-Berichten zufolge bekommt Real Networks 25 Cent pro gebündeltem RealOne Player. (lex)