Telekom überholt

Vodafone jetzt Nummer 1 im deutschen Mobilfunkmarkt

10.11.2010
Fürhungswechsel im deutschen Mobilfunkmarkt: Vodafone hat bei der Kundenzahl den langjährigen Primus Deutsche Telekom überholt.
Deutschlandzentrale von Vodafone in Düsseldorf (Foto: Vodafone)
Deutschlandzentrale von Vodafone in Düsseldorf (Foto: Vodafone)

Die Deutschland-Tochter des britischen Telekommunikations-Riesen Vodafone kam zuletzt auf 35,69 Millionen Mobilfunk-Kunden in Deutschland, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Quartalsbericht hervorging. Die Telekom hatte zum Stichtag Ende September 34,9 Millionen Kunden gemeldet.

Die deutsche Vodafone-Tochter steigerte in dem Ende September abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal den Umsatz um 2,6 Prozent auf über 2,3 Milliarden Euro. Dazu beigetragen hätten neben der gesamtwirtschaftlichen Erholung auch Aufwärtstrends bei den Sprach- und SMS/MMS-Diensten sowie eine gestiegene Anzahl an umsatzstarken Vertragskunden. Zum Gewinn machte die Vodafone D2 GmbH am Dienstag in Düsseldorf keine Angaben.

Der gesamte Vodafone-Konzern soll im laufenden Geschäftsjahr (bis 31. März) operativ bis zu 12,2 Milliarden Pfund verdienen. Das kündigte das Unternehmen in London bei der Bekanntgabe der Zahlen für die erste Hälfte des Geschäftsjahres an. Demnach hat sich der Umsatz in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht auf 22,6 Milliarden Pfund (26,23 Milliarden Euro) erhöht. Der operative Halbjahresgewinn lag mit 6,07 Milliarden Pfund ebenfalls über dem Vergleichswert aus dem Vorjahr von 5,91 Milliarden Pfund. (dpa/tc)