Web

 

Vodafone-Chef trotz Kritik im Amt bestätigt

25.07.2006
Vodafone-Chef Arun Sarin ist trotz der Kritik einiger Großaktionäre in seinem Amt bestätigt worden.

Die Zustimmung sei mit 85,7 Prozent der auf der Hauptversammlung anwesenden Aktionäre gefallen, teilte die Gesellschaft am Dienstag in London mit. Rund 9,5 Prozent stimmt gegen die Wiederwahl.

Der umstrittene Aktienoptionsplan wurde mit rund 80 Prozent der Stimmen gebilligt. Mehrere Großaktionäre - Standard Life Investments und Morley Fund - hatte sich gegen eine Wiederwahl von Sarin stark gemacht. Sie kritisieren die schwache Kurtsentwicklung. Zudem forderten sie den Verkauf der Beteiligung an dem amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless, um den Verkaufserlös an die Aktionäre auszuschütten. (dpa/tc)