Web

 

Vodafone baut Präsenz in Spanien aus

21.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vodafone wird weitere 8,5 Prozent an dem spanischen Mobilfunkanbieter Airtel Móvil SA für rund 2,1 Milliarden Dollar in Aktien erwerben. Der britische TK-Konzern überträgt den bisherigen Anteilseignern Acciona, Torreal und Corporación Financiera Alba insgesamt 570 Millionen eigene Aktien. Vodafone hält damit nun knapp 74 Prozent an Airtel. Der zweitgrößte Mobilfunkanbieter in Spanien besitzt mit über sechs Millionen Kunden einen Marktanteil von 33 Prozent.