Data Center, Virtualization, Cloud

VMware-Zertifizierungen im Überblick

Jürgen Mauerer betreibt als freier Journalist ein Redaktionsbüro in München.
VMware hat sein Zertifizierungsprogramm kontinuierlich an sein Lösungsportfolio angepasst. Aktuell gibt es fünf thematische Zertifizierungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen: Cloud, Data Center Virtualization, Network Virtualization, End User Computing und Cloud Application Platform.

Der technische Fortschritt und die kurzen Innovationszyklen in der IT fordern eine permanente Weiterbildung der Fachkräfte. Entsprechend passt auch VMware sein Zertifizierungsprogramm kontinuierlich an die technologische Entwicklung und sein Lösungsportfolio an. Derzeit bietet VMware folgende fünf thematische Zertifizierungsgruppen für seine Lösungen an:

  • Data Center Virtualization: Hier geht es primär um die Produkte VMware vSphere und vCenter Server.

  • Cloud: Thema sind hier die VMware vCloud-Suite und VMware vRealize Automation (ehemals vCloud Automation Center und vCloud Director).

  • End User Computing (VMware Horizon View)

  • Network Virtualization (VMware NSX)

  • Cloud Application Platform (SpringSource)

"Wir sehen die Notwendigkeit, dass unsere Partner sich auf bestimmte Lösungen spezialisieren. Daher haben wir unser Zertifizierungsprogramm entsprechend geändert", erläutert Erwin Breneis, Manager Systems Engineering bei VMware für die CEMEA-Region. "Über die unterschiedlichen Zertifizierungsgruppen können unsere Partner jetzt ihre Spezialisierung beim Kunden besser darstellen."

Innerhalb der fünf thematischen Bereiche gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsstufen: VMware Certified Associate (VCA) für Einsteiger, gefolgt vom VMware Certified Professional (VCP), VMware Certified Advanced Professional (VCAP) und dem VMware Certified Design Expert (VCDX) an der Spitze.

Dieser Artikel bietet eine Übersicht der VMware-Zertifizierungen und beschreibt deren Bedeutung für die Partner und den Markt. Für einen schnellen Überblick sorgt unsere Bilderstrecke:

VMware-Zertifikate für Data Center Virtualization

Schwerpunkt dieser Zertifikate ist die Virtualisierung von Rechenzentren mit VMware vSphere. Die Prüfungen erfordern vorab meist den Besuch eines offiziellen VMware-Trainings. Hier eine Übersicht der Zertifikate in aufsteigender Reihenfolge (Schwierigkeitsgrad):

Umfrage zu CRM in der Cloud

VMware Certified Associate - Data Center Virtualization (VCA-DCV): Im Zuge dieser VCA-DCV-Zertifizierung lernen Einsteiger, was man unter der Virtualisierung von Rechenzentren versteht. Mithilfe von Fallstudien erfahren sie dabei, wie sich die Virtualisierung im Rechenzentrum mithilfe von vSphere positiv auf Kosten und Betrieb auswirkt. Training: VMware Data Center Virtualization Fundamentals, Prüfung: VCAD510

VMware Certified Professional 5 - Data Center Virtualization (VCP5-DCV): Inhaber des VCP-DCV-Zertifikats weisen nach, dass sie VMware-vSphere-Umgebungen installieren, skalieren und verwalten können. Voraussetzung dafür sind mindestens sechs Monate Praxiserfahrung und der Besuch diverser VMware-Trainings (z.B. vSphere: Install, Configure, Manage [V5.5] / vSphere: Optimize & Scale [V5.5] / vSphere: Troubleshooting Workshop [V5.1]). Prüfungen: VCP510, VCP550

VMware Certified Advanced Professional 5 - Data Center Administration (VCAP5-DCA): Um dieses Zertifikat zu erhalten, müssen die Teilnehmer in einer einzigartigen Praxisprüfung in einem Rechenzentrum (Lab) nachweisen, dass sie große und komplexe virtualisierte Umgebungen installieren, konfigurieren und administrieren können. Voraussetzung für den VCAP5-DCA sind eine VCP-Zertifizierung sowie der Besuch diverser VMware-Trainings (vSphere: Optimize & Scale [V5.1] / vSphere: Optimize & Scale [V5.5] vSphere: Troubleshooting Workshop [V5.5]). Prüfung: VDCA550

VMware Certified Advanced Professional 5 - Data Center Design (VCAP5-DCD): Dieses Zertifikat richtet sich an IT-Architekten, die sich mit dem Design und der Integration von VMware-Lösungen in komplexe, standortübergreifende virtuelle Enterprise-Umgebungen befassen. Voraussetzung für den VCAP5-DCD sind eine VCP-Zertifizierung sowie der Besuch des VMware-Trainings vSphere: Design Workshop [V5.x]. Prüfung: VDCD550

VMware Certified Design Expert 5 - Data Center Virtualization (VCDX5-DCV): Die VCDX-Zertifizierung ist die Krone der VMware-Zertifizierung. Diesen Status haben bisher nur etwas mehr als 100 Menschen weltweit erreicht. Neben umfangreichen Designkenntnissen müssen die Interessenten hier zu einem der wenigen Prüfungsorte weltweit reisen und ihre Projektplanung vor einer hochkarätigen Jury vorstellen und verteidigen. Voraussetzung für den VCDX5-DCV sind die beiden Zertifikate VCAP5-DCA und VCAP5-DCD.