Simone Frömming

VMware vermeldet neue Deutschlandchefin

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Simone Frömming ist jetzt auch offiziell neue Deutschlandchefin von VMware.

Bekannt war die Personalie eigentlich schon seit Ende Juli, heute gibt es dann auch eine offizielle Mitteilung dazu. Frömming ist demnach "ab sofort" neue Country Managerin Germany bei VMware und trägt damit die Gesamtverantwortung für das Deutschlandgeschäft des Virtualisierungs- und Cloud-Computing-Spezialisten. Frömming bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche mit. Zuletzt war sie bei der ABB-Tochter Ventyx für den Vertrieb in Europa zuständig. Vom deutschen Hauptsitz in München berichtet Frömming direkt an Luigi Freguia, Vice President Central EMEA bei VMware.

Simone Frömming, Country Manager Germany, VMware
Simone Frömming, Country Manager Germany, VMware
Foto: VMware

Simone Frömming begann ihre Karriere bei IBM, wo sie zehn Jahre lang verschiedene Positionen im Bereich Sales-Management in Deutschland innehatte. Darüber hinaus arbeitete sie für Oracle, Techdata, Ixos und T-Systems International. Frömming studierte in Hannover und Braunschweig und besitzt einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und Maschinenbau.