Maurizio Carli kommt von Google

VMware ernennt neuen EMEA-Chef

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
EMCs Virtualisierungstochter VMware hat Maurizio Carli zum neuen General Manager für die Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA) ernannt.
Maurizio Carli
Maurizio Carli

Carli verantwortet damit für die Region die strategische Planung, das operative Geschäft sowie das Management von Schlüsselfunktionen wie direkter und indirekter Vertrieb, Dienstleistungen und Marketing. Er berichtet an den weltweiten Vertriebschef Carl Eschenbach.

Zu VMware kommt Maurizio Carli von Google, wo er auf EMEA-Ebene das Geschäft mit Unternehmenskunden (Google Enterprise) leitete. Im Laufe seiner mehr als 20-jährigen Karriere im Technologiesektor hatte der Manager zuvor unter anderem als EMEA-Chef von Business Objects und Vice President EMEA der Software Group von IBM gearbeitet