Web

 

VMFoundry: Java ohne VM und Betriebssystem

02.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Startup-Company Websprockets LLC hat gestern ihr Tool "VMFoundry" angekündigt, das man mit Fug und Recht als kleine Sensation bezeichnen darf. Das vor allem auf Embedded-Systeme zielende Produkt ist in der Lage, Java-Code direkt auszuführen - ohne Java Virtual Machine (JVM) oder Betriebssystem. VMFoundry erzeugt dazu dynamisch ("Synthesized Encoding") eine direkt lauffähige Binary-Datei und kommt so mit besonders wenig Speicher aus. Weiterer Vorteil: Die gewünschten Anwendungen lassen sich bei Bedarf erst direkt vor der Ausführung von einem Server laden. Offiziell wird die Software auf der JavaOne in der kommenden Woche vorgestellt; Handy-Hersteller Ericsson hat bereits sein Interesse bekundet.