Web

 

Vivendi verkauft Anteile an AOL Frankreich

29.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Mischkonzern Vivendi wird seinen 55-prozentigen Anteil an AOL Compuserve Frankreich an die amerikanische Muttergesellschaft des Online-Anbieters verkaufen. Über finanzielle Einzelheiten der Transaktion, die in den kommenden Wochen abgeschlossen sein soll, wurde nichts bekannt. Die Tochtergesellschaft AOL Europe hält bereits 45 Prozent der Anteile an AOL Frankreich. Vivendi will sich nunmehr auf das im vergangenen Jahr mit Vodafone Airtouch gegründete Joint-Venture Vizzavi konzentrieren, das als europaweites Internet-Portal Online-Zugang per Mobilfunk oder Festnetz liefert. Da diese Aktivitäten mit dem französischen AOL Service konkurrieren, hat der Mischkonzern seine Anteile abgestoßen.