Web

 

Virus: Shakira-Bilder sind wurmstichig

07.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zu Anna Kournikova, Jennifer Lopez und Britney Spears gesellt sich nun eine neuer Wurm mit prominentem Namen. "Shakira" schlängelt sich seit Donnerstag abend durch das Internet und verspricht Bilder der Pop-Sängerin. Der Dateianhang gaukelt duch den Namen "ShakiraPics.jpg.vbs eine Grafikdatei vor. Offensichtlich setzt der Virenprogrammierer darauf, dass auf vielen Windows-Systemen die Option "bekannte Dateierweiterungen ausblenden" aktiviert und folglich die eigentliche Extension ".vbs" nicht zu sehen ist. Der im Attachment enthaltene Virus, von Antivirenexperten nüchtern "VBS.VBSWG.AQ@mm" genannt, infiziert auf dem System vorhandene Visual-Basic-Scripts (VB-Scripts) und verbreitet sich über Microsoft Outlook und IRC-Clients (Internet Relay Chat). Weitere Schadroutinen gibt es nicht, sagen die Spezialisten von Symantec

Experten raten, alle Dateierweiterungen im System anzuzeigen. Die Einstellungsmöglichkeit findet sich in den Ordner-Optionen unter "Ansicht". Dann lassen sich Mail-Anhänge erkennen, die VB-Scripts mit möglicherweise schädlichem Code enthalten. Mit aktuellen Signaturen der gängigen Antivirenprogramme lassen sich befallene Systeme wieder herstellen, informieren die Anbieter. (lex)