Web

 

Virtuelle Tape Library für den Mittelstand von Adic

14.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Disk-basierende Backup- und Restore-Lösung für mittelständische Unternehmen hat der Speicherspezialist Adic angekündigt. Das System mit dem Namen "Pathlight VX 450" stellt Platten-Kapazitäten für die Applikationen als Virtuelle Tape Library dar. Das Disk-basierte Backup fügt sich dadurch in bestehende Backup- und Restore-Prozesse ein, die ursprünglich für automatisierte Tape Libraries entwickelt wurden. Die Erstellung der Tapes ist ein integrierter Prozess, der außerhalb des Backup-Fensters und außerhalb des Speichernetzes stattfindet, so dass er keinen Einfluss auf die Performance der Applikationsserver hat. Pathlight VX 450 bietet 4,2 Terabyte nutzbare Diskkapazität und einen Durchsatz von 0,5 Teraabyte pro Stunde, der dynamisch auf bis zu 20 virtuelle Laufwerke verteilt werden kann. Die virtuelle Tape Library bietet eine integrierte, direkte Unterstützung der Adic Scalar Libraries und beinhaltet als Standardleistung einen zweijährigen Vor-Ort-Service.

Adic Pathlight VX 450 ist zu Preisen ab 52 000 Euro erhältlich und ab sofort verfügbar. (uk)