Tipp für Microsofts Virtualisierungslösung

Virtual Machine Manager: Hosts im Hyper-V-Cluster optimieren

Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
In einem Hyper-V-Cluster lässt sich per Live-Migration eine laufende virtuelle Maschine ohne Ausfall auf einen anderen Host verschieben. Dabei nimmt der Admin die Aufteilung auf die Hosts häufig nach grober Einschätzung vor. Eine gleichmäßige Lastverteilung kann man aber auch der Software überlassen.

Lösung: Der System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) bietet dazu in Version 2012 die neue Funktion Hosts optimieren. Die Optimierung kann der User automatisch oder manuell vornehmen. Voraussetzung ist immer, dass die Hosts Teil eines Clusters sind.

Optimierung: Die Lastverteilung in einem Hyper-V-Cluster lässt sich für die Hosts automatisch durchführen.
Optimierung: Die Lastverteilung in einem Hyper-V-Cluster lässt sich für die Hosts automatisch durchführen.

Sie erreichen die automatische Optimierung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Hostgruppe klicken und aus dem Menü den Eintrag Eigenschaften wählen. Nun wählen Sie im linken Fensterbereich Dynamische Optimierung. Mit einem Häkchen vor der Checkbox unterhalb des Schiebereglers Aggressivität aktivieren Sie das Feature und legen das Intervall fest, in dem der SCVMM die Lastverteilung überprüft. Die aufgeführten Schwellenwerte dienen als Trigger, bei deren Unterschreiten eine Optimierung durchgeführt wird.

Um die Funktion manuell zu starten, klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste auf den Cluster, wählen diesmal im Kontextmenü aber Hosts optimieren. Nun berechnet der SCVMM, ob die Last gleichmäßig verteilt ist. Erkennt die Software Verbesserungsbedarf, erhalten Sie eine entsprechende Empfehlung, die Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Optimieren übernehmen können.

Produkte: Der Trick funktioniert ab System Center Virtual Machine Manager 2012. (cvi)