Galaxy S7 Edge im Test, PGP-Verschlüsselung mit Startmail und mehr

Videos und Tutorials der Woche

Der Video-Wizard hat alle Bewegtbildinhalte der IDG Business Media GmbH unter seiner Fuchtel. Er befüllt die Redaktionssysteme, filmt, schneidet und sieht zu, dass in den Videogalerien stets spannende Themen zu finden sind. Wer will, kann ihn auch im Web 2.0 antreffen, unter anderem bei Facebook und Twitter.

Diesmal haben wir das Galaxy S7 Edge unter die Lupe genommen. Darüber hinaus zeigen wir, wie einfach E-Mail-Verschlüsselung sein kann und wie Sie die Server-Version von Ubuntu installieren. Schließlich demonstrieren wir, wie Sie in Access 2016 Summen von Gruppen bilden.

Samsung Galaxy S7 Edge im Test

Das Galaxy S7 Edge ist Samsungs neues Spitzenmodell. Gewohnt schickes Design, leistungsstarke Hardware und das zu den Seiten abgerundete Display sind beliebte Kaufargumente. Wir sind gespannt, wie sich das S7 Edge in unserem Test schlägt. Möglicherweise haben wir sogar versteckte Schwachstellen gefunden. Mehr erfahren Sie im Video.

Startmail - PGP-Verschlüsselung für jedermann

Die Krux mit der E-Mail-Verschlüsselung ist ihre Komplexität. Startmail schafft Abhilfe und macht verschlüsselte Kommunikation "mit einem Klick" für jeden möglich. Neuerdings können auch Unternehmen das Angebot nutzen und die Startmail-Infrastruktur, die auf OpenPGP aufsetzt, in ihre bestehenden E-Mail-Server einbinden. Jörg Bauer, Projektleiter DACH, erklärt uns im Interview, wie das funktioniert und wie weit das Thema E-Mail-Verschlüsselung allgemein schon Verbreitung gefunden hat.

Ubuntu - Server-Version installieren

Die Installation der Server-Version von Ubuntu gelingt beinahe automatisch. An manchen Stellen müssen Sie lediglich einige Einstellungsvarianten bestätigen. Anschließend kann schon der Betrieb erfolgen.

Access 2016 - Summen von Gruppen bilden

Gruppierungsabfragen sind die Methode der Wahl, wenn Sie spaltenweise Summen über eine Gruppe oder die Anzahl von Datensätzen ermitteln wollen.

Alle COMPUTERWOCHE-Videos können Sie hier ansehen.

Die kompletten Tutorials finden Sie bei video2brain.

Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal.