Web

 

Via benennt KZ-Chipsatz um

29.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der taiwanische Anbieter Via Technologies wird seinen in Kürze erscheinenden Chipsatz "Apollo KZ133" umbenennen. Das Unternehmen kommt damit den Bedenken von Kunden entgegen, die sich an der Ähnlichkeit mit der Abkürzung für die nationalsozialistischen Konzentrationslager gestört hatten. Statt dessen wird das Produkt nun unter der Bezeichnung "KT133" auf den Markt gebracht. Das Chipset soll als Sockelversion der Athlon-Prozessoren von AMD eingesetzt werden.