Web

 

Via baut Chipset für AMDs Top-Prozessoren

27.09.2004

Das taiwanische Unternehmen Via Technologies hat den Chipsatz "K8T890" auf den Markt gebracht, der AMD-Prozessoren der Typen Athlon 64, Opteron und Sempron die Zusammenarbeit mit PCI-Express-I/O-Karten ermöglicht. Das Chipset vereint dabei zwei verschiedene Bandbreiten: Es unterstützt erstens eine PCI-Express-x16-Grafikkarte mit einem Durchsatz von 4 GB pro Sekunde und zweitens vier PCI-Express-x1-Verbindungen. Deren Bandbreite von 250 MB pro Sekunde ist auf weniger schnelle Peripheriegeräte ausgelegt - allerdings ist auch sie noch doppelt so hoch wie der theoretisch mögliche Durchsatz jetziger Verbindungen über PCI 2.2. Via sieht einen großen Markt für PCI-Express-Karten auch bei Privat-PCs, weil High-Definition-Video, Multistreaming Audio und 3D-Spiele sehr hohe Systembandbreiten erfordern. (ls)