Web

 

Verliert die Telekom eine Million Kunden?

30.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom könnte nach Einschätzung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) durch niedrigere Nutzungsgebühren seiner Leitungen für Konkurrenten viele Kunden verlieren. "Wir rechnen damit, dass im Laufe des Jahres mehr als eine Million Telekom-Kunden zur Konkurrenz wechseln", erklärte der Chef der Regulierungsbehörde, Matthias Kurt, der Zeitung "Die Welt".

Die Konkurrenten der Telekom hatten seit Jahren auf eine Senkung der Mietkosten für die so genannte "letzte Meile" zum Hausanschluss gedrängt. Die Bonner Behörde war dem Drängen der Konkurrenzunternehmen gefolgt und hatte ab April eine Preissenkung für die Nutzung der Zugangsleitungen zu den Haushalten von 11,80 Euro auf 10,65 Euro verfügt.

Die Folgen dieser Preissenkung zeigen sich bereits: Der Wettbewerb und damit der Preisdruck unter den Unternehmen ist auch im Bereich der Ortsgespräche deutlich gestiegen. (hk)