Web

 

Verizon kommt mit Managed VoIP-Services nach Europa

24.03.2006
US-Unternehmen will ab April in Europa gehostete VoIP-TK-Anlagen anbieten.

Nachdem Verizon in den USA bereits seit Mitte 2005 so genannte Managed-IP-Anlagen, oft auch als IP-Trunking bezeichnet, als Service offeriert, plant das Unternehmen die Einführung eines entsprechenden Dienstes in Europa für April. Zu Beginn wird die Dienstleitung für Ciscos Callmanager-Plattform zur Verfügung stehen.

Zu einem späteren Zeitpunk will Verizon IP-Trunking auch für die VoIP-Plattformen von Nortel, Avaya und Siemens anbieten. Mit den Managed-IP-PBX-Diensten komplettiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge sein VoIP-Portfolio, das bereits Dienstleitungen wie etwa IP-Centrex umfasst. Bei IP-Centrex betreibt der Anwender die VoIP-Anlage nicht mehr selbst, sondern überträgt den kompletten VoIP-Betrieb an einen Provider. (hi)