Web

 

Verizon forciert Internet-Telefonie

22.07.2004

Die US-Telefon-Company Verizon Communications will landesweit in über 130 Städten einen Pauschalservice für günstiges Telefonieren via Internet anbieten. Die Offerte setzt einen Breitband-Anschluss voraus und soll Neukunden knapp 40 Dollar pro Monat kosten, während bestehenden Verizon-Kunden ein sechsmonatiges Einführungsangebot für rund 30 Dollar erhalten. Darin enthalten ist eine unbegrenzte Zahl an Orts- und Ferngesprächen.

Erst kürzlich hatte AT&T einen vergleichbaren, mit 35 und 20 Dollar allerdings günstigeren Dienst für Internet-Telefonie aufgelegt. Experten gehen davon aus, dass in diesem Jahr noch weitere Telefongesellschaften diesem Trend folgen werden. Laut Yankee Group liegt die Zahl der amerikanischen Nutzer solcher Angebote derzeit noch unter einer MIllion, im Jahr 2008 soll es aber bereits 17 Millionen Anwender geben. (ue)