Web

 

Verity steigert Umsatz und Gewinn

15.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Such- und Klassifizierungssoftware spezialisierte US-Firma Verity hat im Ende November abgeschlossenen zweiten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Hier macht sich die Übernahme der Enterprise-Search-Sparte von Inktomi bemerkbar. Den Umsatz steigerte die in Sunnyvale ansässige Firma von 22,9 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum um 26,2 Prozent auf 28,9 Millionen Dollar, davon stammten 16,2 Millionen Dollar (56,2 Prozent) aus dem Softwareproduktgeschäft. Der Nettogewinn betrug 3,6 Millionen Dollar oder neun Cent pro Aktie im Vergleich zu 2,4 Millionen Dollar oder sieben Cent je Anteilschein im Berichtszeitraum des Vorjahres. Die Barreserven, kurz- und langfristigen Anlagen summierten sich zu Ende November auf 249,3 Millionen Dollar.

Für das laufende dritte Quartal erwartet das Management 29 bis 31 Millionen Dollar Umsatz und zehn bis zwölf Cent pro Aktie Nettogewinn; im vierten Quartal sollen Einnahmen von 30 bis 33 Millionen Dollar sowie elf bis 13 Cent Reingewinn je Anteilschein anfallen. Für das Gesamtgeschäftsjahr würde dies auf 114,5 bis 119,5 Millionen Dollar Umsatz sowie 35 bis 39 Cent pro Aktie Nettogewinn hinauslaufen. (tc)