Web

 

Veritas Volume Manager unterstützt jetzt Windows 2000

15.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Storage-Management-Tool "Volume Manager" von Veritas ist in der neuen Version 3.0 kompatibel zu Windows 2000. Die Software unterstützt nun den Logical Disk Manager des Betriebssystems und soll sich dadurch flexibler einsetzen lassen. Auch der "Volume-Replicator" unterstützt jetzt Windows 2000. Neu ist die Backup-Software "Flash Snap", die mit speziellen Funktionen für effektives Desaster-Recovery sorgen soll, und der "Global Cluster Manager", der zur Überwachung von Clustern und zur Migration von Anwendungen zwischen unterschiedlichen Websites dient. Ebenfalls neu ist die Veritas Edition für Exchange 2000. Sie soll laut Hersteller die Datensicherung, die Verfügbarkeit und das Datenmanagement der Microsoft-Software verbessern.

Volume Manager 3.0 ist ab 1000 Dollar zu haben, Flash Snap kostet in der günstigsten Variante 2000 Dollar, Volume Replicator schlägt mit 4000 Dollar zu Buche und die Veritas Edition für Exchange 2000 belastet mit 1500 Dollar das Budget. (lex)