Web

 

Veritas unbeeindruckt von EMC-Warnung

09.07.2001
Veritas-Finanzchef Ken Lonchar bezeichnete das zweite Geschäftsquartal zwar als "sehr hart", hält jedoch - trotz der Warnung des Konkurrenten EMC - an seiner im April veröffentlichten Prognose fest.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Während der Storage-Spezialist EMC in der vergangenen Woche den ersten Umsatzrückgang in elf Jahren für sein zweites Fiskalquartal ankündigte (Computerwoche online berichtete), sieht Konkurrent Veritas keinerlei Veranlassung, seine Prognosen erneut zu senken. Finanzchef Ken Lonchar gab zwar zu, dass das zweite Geschäftsquartal "sehr hart" war, rechnet jedoch, wie im April, veröffentlicht nach wie vor mit einem Gewinn von 19 Cent je Aktie und einem Umsatzzuwachs von 35 bis 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (275 Millionen Dollar). Der auf Storage-Management-Software spezialisierte US-Anbieter war zuvor noch von einem Profit von 21 Cent pro Anteilschein und Einnahmen von 410 Millionen Dollar ausgegangen.