Umbau

Verdi erwartet schwierige Tarifverhandlungen bei T-Systems

31.01.2014
Bei der anstehenden Telekom-Tarifrunde erwartet die Gewerkschaft Verdi vor allem in der Geschäftskundensparte T-Systems schwierige Verhandlungen.
T-Systems-Zentrale in Frankfurt
T-Systems-Zentrale in Frankfurt
Foto: Telekom

T-Systems mit rund 25 000 Beschäftigten in Deutschland steht vor einem großen Umbau. Im Zug der Neuausrichtung der Geschäfte auf digitale Zukunftsfelder sollen zahlreiche Arbeitsplätze gestrichen werden. Verdi verlangt deshalb einen Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen. "Wir bereiten uns darauf vor, arbeitskampffähig zu werden", sagte Verdi-Bundesvorstand Lothar Schröder am Freitag in Bonn. Neben T-Systems geht es in der Anfang Februar beginnenden Tarifrunde auch um einen neuen Tarifvertrag für 75 000 Beschäftigte der Deutschland GmbH. (dpa/mb)