HP Converged Cloud

Network Barometer Report

Veraltete Netze gefährden Cloud und Co

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Laut einer aktuellen Studie ist knapp die Hälfte des Netzwerk-Equipments in fünf Jahren hoffnungslos veraltet. Damit besteht die Gefahr, dass die Unternehmensnetze Technologietrends wie Cloud, Mobility und Virtualisierung nicht gewachsen sind.
Der Network Barometer Report zeigt, dass fast die Hälfte der zur Zeit eingesetzten Netzwerkgeräte ihren End of Service (EoS)bereits nach fünf Jahren erreicht.
Der Network Barometer Report zeigt, dass fast die Hälfte der zur Zeit eingesetzten Netzwerkgeräte ihren End of Service (EoS)bereits nach fünf Jahren erreicht.
Foto: Dimension Data

Cloud Computing, Virtualisierung und die zunehmende Verbreitung von Mobilgeräten erfordern leistungsfähige Netze. Dabei vergessen jedoch viele Unternehmen, ihre Netzwerk-Infrastruktur aufzurüsten, die letztendlich für die Verteilung und Bereitstellung ihrer Kommunikations-Services zuständig ist. Das geht aus den Daten des Network Barometer Report 2012 hervor, der von Dimension Data veröffentlicht wurde.

Aufgrund der schnellen technologischen Entwicklungen ist heutzutage der Lebenszyklus von Assets kürzer denn je. Kunden rechnen mit einer siebenjährigen Abschreibung der Anschaffungskosten für ihre Netzwerkgeräte. Die erhobenen Daten zeigen, dass fast die Hälfte der zur Zeit eingesetzten Netzwerkgeräte ihren Last-Day-of-Support bereits nach fünf Jahren erreicht. Damit werden 45 Prozent der Netzwerkgeräte in fünf Jahren komplett veraltet sein. Dies ist ein Anstieg um 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zudem wiesen zwei Drittel aller erfassten Geräte 2011 mindestens eine bekannte Sicherheitslücke auf.

Der Network Barometer Report 2012 berichtet über den Status der Netzwerke weltweit und basiert auf erhobenen Daten von 294 Unternehmen. Der Bericht überprüft die Readiness der Netzwerke auf Sicherheitsrisiken, End-of-Life-Status und Konfigurationsabweichungen von Best Practice Netzwerk-Geräten.