Web

 

VDE warnt: Ingenieursmangel bedroht Wachstum

16.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik, kurz VDE, hat in Berlin die erschreckenden Ergebnisse einer aktuellen Studie vorgestellt. Demnach werden bis zum Jahr 2002 nur noch 6500 Ingenieure der Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik ihr Hochschulstudium beenden (gegenwärtig: 7500). Der Mindestbedarf liege jedoch bei 13 000 Absolventen jährlich, meint der Verband. Zwar hätten sich im Wintersemester 1999/2000 gut 13 000 Studierende und damit rund acht Prozent mehr als im Vorjahr für Elektro- und Informationstechnik eingeschrieben, dies reiche aber bei weitem nicht aus, um den künftigen Bedarf zu decken. Dies stelle für die deutsche Wirtschaft ein ernstes Problem dar, so das Fazit der VDE-Studie.