Web

 

Variable Vergütung nimmt zu

16.06.2006
In Deutschland hat mittlerweile jeder zweite Beschäftigte flexible Gehaltsbestandteile.

Vertriebsmitarbeiter und Führungskräfte galten bislang als Paradezielgruppe für variable Vergütungsmodelle. Schließlich beeinflussen sie mit ihrer Leistung den Erfolg des Unternehmens und werden dementsprechend auch daran gemessen. Eine Vergütung, die sich nach der Leistung des Mitarbeiters und nach den Bilanzzahlen des Unternehmens richtet, ist inzwischen aber auch für viele andere Beschäftigte Realität. In Deutschland haben 48 Prozent der von der Online-Jobbörse Stepstone befragten Mitarbeiter flexible Gehaltsbestandteile. Ein Trend, der sich in den europäischen Nachbarländern fortsetzt: In Frankreich haben 51 Prozent der Befragten eine leistungsorientierte Vergütung, in Italien sind es sogar 54 Prozent. Lediglich in den skandinavischen Ländern hat sich dieses Modell noch nicht so durchgesetzt, dort erhalten nur zwischen 22 und 30 Prozent Prämien oder Boni. Insgesamt hat Stepstone 10 700 Mitarbeiter in acht Ländern befragt. (am)