Web

 

USU Software reduziert Jahresfehlbetrag

25.03.2004

Die USU Software AG hat im Geschäftsjahr 2003 nach eigenen Angaben einen Umsatz von 19,1 Millionen Euro erreicht im Vergleich zu 19,5 Millionen Euro im Vorjahr. Dabei ging das Lizenzgeschäft im Jahresvergleich von 4,3 auf 2,3 Millionen Euro zurück, was das Möglinger Unternehmen auf das schwache Investitionsklima im IT-Umfeld zurückführt. Den EBITDA-Verlust (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) konnte USU von 22,1 Millionen Euro im Vorjahr auf aktuell 3,3 Millionen Euro reduzieren. Durch Goodwill-Abschreibungen resultiert unterm Strich ein Nettoverlust von 7,2 Millionen Euro im Vergleich zu 38,4 Millionen Euro im Vorjahr.

Die liquiden Mittel und Kapitalanlagen zu Ende des Berichtszeitraums gingen von 55,3 Millionen Euro auf 47,8 Millionen Euro zu Ende Dezember 2003 zurück. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstand weiterhin mit Einnahmen zwischen 16 und 18 Millionen Euro sowie einem Nettogewinn zwischen einer und 1,5 Millionen Euro. (tc)