Web

 

USA: Online-Werbung wächst rasant

14.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Ausgaben für Online-Werbung sind in den USA im vergangenen Jahr um 52,6 Prozent gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Studie der New Yorker Competitive Media Reporting-Agentur (CRMi). Dem Bericht zufolge lag der Umsatz in diesem Segment bei etwa 2,9 Milliarden Dollar. Das ist rund eine Milliarde Dollar mehr als im Vorjahr.

Auch der Anteil der Internet-Reklame am gesamten Werbeaufwand hat sich im Jahr 2000 erhöht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg dieser Wert von 1,75 auf 3,04 Prozent. Portale, Suchmaschinen und Content-Provider gaben im Vorjahr mit 542,2 Millionen Dollar am meisten für Online-Werbung aus und steigerten damit den Anteil ihrer Ausgaben für Internet- Reklame am Gesamtbudget um 83,4 Prozent.

Einzelhändler gaben im vergangenen Jahr insgesamt 510,9 Millionen Dollar (plus 73,6 Prozent) für Online-Werbung aus. Die Aufwendungen, um Computer und Software zu bewerben, beliefen sich auf mehr als 445 Millionen Dollar. Im Bereich Finanzen investierten die Unternehmen rund 294,1 Millionen Dollar in Internet-Werbemaßnahmen.