Web

 

US West: Keine Lust auf Qwest

22.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach Frontier Corp. hat sich gestern auch die Telefongesellschaft US West gegen eine Übernahme von Qwest Communications International ausgesprochen. Der Vorstand bekräftigte stattdessen – wie Ende letzter Woche auch Frontier (CW-Infonet berichtete) – die geplante Fusion mit Global Crossing, einem internationalen Anbieter von TK-Infrastruktur. US West begründete diese Entscheidung unter anderem mit der starken Schwankung der Qwest-Aktie, die seit Ankündigung des feindlichen Übernahmeversuches letzte Woche 25 Prozent ihres Wertes eingebüßt hat.