Web

 

US-Senat läßt Ächtung von Internet-Steuern auslaufen

26.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Senat konnte sich laut einem Bericht des "Wall Street Journal" nicht darauf einigen, den Bann von Internet-Steuern zu verlängern. Nach Einschätzung von Senator Ron Weyden aus Oregon, einem erklärten Gegner der Besteuerung von Internet-Zugängen, werde sich im laufenden Jahr in dieser Sache auch nichts mehr ändern. Er gehe davon aus, dass die Debatte erst 2004 fortgesetzt werde. Der seit 1998 bestehende Bann endete Anfang November dieses Jahres. Damit bestünde die Möglichkeit für einzelne Bundesstaaten, Gesetze zur Internet-Besteuerung zu verabschieden. Betroffen wären beispielsweise Zugangs-Provider wie America Online (AOL). (ba)