Web

 

US-Mobilfunkriese Verizon mit Milliardenauftrag für Alcatel-Lucent

27.03.2007
Das größte amerikanische Mobilfunkunternehmen Verizon Wireless hat dem französischen Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent einen Großauftrag von sechs Milliarden Dollar (umgerechnet 4,5 Milliarden Euro) erteilt.

Der Vertrag laufe über drei Jahre, teilte Verizon am Montag mit. Alcatel-Lucent wird Verizon Wireless Netzwerkausrüstung, Software und Dienstleistungen zum Ausbau und zur Verbesserung seines Mobilfunknetzes liefern.

Verizon Wireless gehört dem zweitgrößten US-Telekom-Konzern Verizon Communications und dem britischen Mobilfunkunternehmen Vodafone. Das Unternehmen hat 59 Millionen Kunden und 65.000 Mitarbeiter. Alcatel-Lucent war durch den Zusammenschluss des französischen Netzwerkausrüsters Alcatel und des US-Wettbewerbers Lucent entstanden.

Verizon Wireless wolle den Kunden verstärkt Multimedia-Dienste anbieten, betonte der Technologiechef des US-Mobilfunkunternehmens, Richard Lynch. (dpa/tc)