CRM

Update Software lässt Vertriebler ans iPhone

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Nachdem SAP einen CRM-Client für den Blackberry angekündigt hat, stellt nun der Konkurrent Update Software eine CRM-Applikation für das "iPhone" von Apple vor. Über den Touch-Screen des Geräts können Anwender den Safari-Browser bedienen, um auf Kundendaten zuzugreifen.

Das in Wien beheimatete Softwarehaus bringt mit "iPhone Update.seven touch" den im Januar angekündigten Client für das Apple-Handy auf den Markt. Über Icons, die der Anwender mit dem Finger berührt, lassen sich CRM-Funktionen aufrufen. Auf diese Weise soll es dem Nutzer beispielsweise leicht fallen, nach Kundendaten suchen diese anzuzeigen. Bei der Routenplanung für den Weg zum Kunden hilft "Google Maps". Den Online-Dienst der Suchmaschine haben die Österreicher in die Oberfläche eingebunden.

An einer iPhone-Software arbeitet auch der in Karlsruhe ansässige CRM-Spezialist CAS Software AG. Viele CRM-Hersteller unterstützen bereits mobile Endgeräte und erweitern das Angebot auf das populäre Apple-Handy.

Am vergangenen Freitag hatte SAP gemeinsam mit dem Blackberry-Anbieter RIM eine Kooperation bekannt gegeben. Demnach integrieren beide Firmen ihre Produkte, so dass Nutzer von SAP CRM die Software künftig auch per Blackberry bedienen können. Weitere SAP-Applikationen sollen folgen. (fn)

Bei der Suche nach Ihren CRM-System hilft Ihnen der CRM-Matchmaker von Trovarit und der COMPUTERWOCHE.