Web

 

Update Software bringt analytisches CRM näher zum Anwender

07.04.2006
Der in Wien beheimatete Softwarehersteller bringt mit "Update Seven" den Nachfolger des Marketing Manager" auf den Markt. Hinzu gekommen sind ein Analyse-Modul, ein flexibleres Datenmodell sowie ein Schablonenkonzept für Branchenlösungen.

Der Name "Marketing Manager" verschwindet mit der Version 7. Dies hat jedoch nichts mit der technischen Ausrichtung oder der Branchenabdeckung zu tun. Für Update Seven gibt es nun ein analytisches Modul, das auf Technik der übernommenen Firma Regware aufbaut. Die Funktionen gehen über das bisher im Marketing Manager integrierte Reporting hinaus, sind jedoch nicht so umfangreich (und teuer) wie die Produkte des Business-Intelligence-Partners Cognos. "Kunden wollen die Sales-Performance auswerten und Daten aus CRM- und ERP-Systemen interpretieren. Dazu brauchen sie nicht unbedingt ein Corporate Warehouse", erläutert der Vorstandsvorsitzende Thomas Deutschmann der COMPUTERWOCHE. Zwar werde das Drittsystem von Cognos weiterhin angeboten, doch schuf man mit "Update Seven Analytics" ein Angebot, was eher auf die Bedürfnisse zum Beispiel von Vertriebsleitern zugeschnitten sein soll.

Das prozessorientierte Datenmodell des CRM-Systems wurde erweitert, so dass Anwender oder Partner ohne viel Aufwand Ergänzungen hinzufügen können. Hierzu bedienen sie sich eines grafischen Cockpits.