Web

 

Update: Mobilcom veräußert 20 Prozent seiner Freenet-Anteile

18.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Mobilfunkanbieter Mobilcom AG hat am heutigen Donnerstag 20 Prozent seines 73-prozentigen Anteils an Freenet.de verkauft und damit 176,1 Millionen Euro erlöst. Wie Mobilcom ad hoc mitteilt, soll die verbleibende Beteiligung von 52,89 Prozent (13,65 Millionen Aktien) an dem profitablen Internet-Dienstleister jedoch langfristig gehalten werden.

Die Erlöse aus dem Verkauf der 3,75 Millionen Freenet-Anteile will das norddeutsche Unternehmen zur vollständigen Tilgung seiner Bankverbindlichkeiten in Höhe von 117,6 Millionen Euro verwenden. Die darüber hinausgehenden Einnahmen werden in den Ausbau des Kerngeschäfts als Mobilfunk-Service-Provider investiert. Die Restrukturierung von Mobilcom sei damit abgeschlossen.

Mit dem Verkauf der Anteile hat das Büdelsdorfer Unternehmen nach eigenen Angaben mehrere Ziele erreicht: Zum einen sei Mobilcom anschließend schuldenfrei, zum anderen halte der Konzern aber nach wie vor die Mehrheit an der Tochtergesellschaft und habe die Attraktivität der Freenet-Aktie durch einen nahezu verdoppelten Freefloat deutlich gesteigert. (mb)