Web

 

Update: Microsoft nennt Details zu MSCRM 3.0

05.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft wird einer Mitteilung zufolge auf seiner weltweiten Partnerkonferenz vom 7. bis 10. Juli in Minneapolis die nächste Version von "Microsoft CRM" vorstellen. In die seien mehr als 100 zusätzliche Jahre an Entwicklungsarbeit eingeflossen, weswegen der Hersteller die Version 2.0 kurzerhand auslässt und gleich MSRM 3.0 daraus macht.

Laut Microsoft handelt es sich um eine vollständige CRM-Suite mit Werkzeugen für Marketing, Vertrieb und Service, deren Benutzeroberfläche sich noch stärker an Office und Outlook orientiert. Ferner lasse sich CRM 3.0 für branchen- und unternehmensspezifische Lösungen konfigurieren, erweitern und in eine bestehende Umgebung integrieren.

Die Software orientiere sich an der Art und Weise, in der auch der Nutzer arbeite, ergänze die bisherige Vertriebs- und Servicefunktionalität durch ein umfangreiches Marketingmodul, biete eine leistungsstarke Einsatzplanung und erweitere die Konfigurations-, Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten der serviceorientierten Architektur. Neue Objekte ließen sich, so der Hersteller, ohne Programmierung einfach hinzufügen und mit bestehenden Objekten verknüpfen. Die zugrunde liegenden Datenstrukturen und zugehörige Webservices würden dabei durch das System automatisch erstellt.

Mit MSCRM 3.0 führt Microsoft ein neues Lizenzmodell ein, das es Partnern ermöglicht, Mietmodelle auf monatlicher Basis anzubieten (siehe "MSCRM 3.0 kommt auch gehostet"). Die gehostete Version ist nicht speziell für den ASP-Einsatz angepasst - wie etwa die Software von Salesforce.com -, dafür kann der Anwender bei Bedarf aber problemlos auf Eigenbetrieb wechseln. Details des neuen Lizenzmodells will der Hersteller "zu einem späteren Zeitpunkt" bekannt geben.

Außerdem wird MSCRM 3.0 in einer "Small Business Edition" erscheinen. Kleine Firmen, bei denen schon der "Small Business Server" in der Premium Edition läuft, können diese einfacher installieren und ihre Kundendaten aus dem "Business Contact Manager" direkt übernehmen.

Microsoft CRM 3.0 soll voraussichtlich im vierten Quartal für lizenzierte Nutzer der Vorversionen und ab dem ersten Quartal 2006 allgemein verfügbar sein. Kunden mit Modulen der "Professional-Edition" der letzten Version und aktivem Software-Assurance-Vertrag erhalten Nutzungsrechte für alle verfügbaren Module der nächsten Version. (tc)