Web

 

Update für Projekt "Mono"

11.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ximian hat gestern ein Update für das Projekt "Mono" veröffentlicht, eine Linux-basierende Open-Source-Implementierung von Microsofts Web-Services-Architektur ".Net" oder genauer deren COmmon Language Runtime (CLR). Diese enthält unter anderem eine merh oder weniger lauffähige Version von ASP.Net sowie Database Provider für Oracle, SQL Server, Sybase, OLEDB, Gnome Data Access, SqLite, MySQL und Postgres. "Die Web-Features von ASP.Net wären ohne die Unterstützung von Datenbanken im Hintergrund nicht besonders sinnvoll", erklärte Miguel de Icaza, CTO (Chief Technology Officer) und Mitgründer der in Boston ansässigen Softwareschmiede.

Der C-Sharp-Compiler von Project Mono arbeitet nach Aussage von de Icaza in der neuen Version nun rund 37 Prozent schneller als zuvor. Möglich wurde dies durch Optimierungen in der Just-In-Time-Engine (JIT) sowie in Klassenbibliotheken. (tc)