iPhone 5S

Update für Fingerabdrucksensor Touch ID in Arbeit

03.03.2014
Der Sensor im Homebutton, der das iPhone 5S per Fingerabdruck entsperrt, macht bei vielen Nutzern nach einiger Zeit schlapp. Apple hat nun ein iOS-Update in der Mache, das das Problem des "AuthenTec Fade" beheben soll. So lange müssen sich Betroffene anders helfen.
Fingerabdrucksensor im iPhone 5s
Fingerabdrucksensor im iPhone 5s
Foto: Apple

Der Fingerabdrucksensor im Apple iPhone 5S, der den offiziellen Namen Touch ID trägt, ist eigentlich dafür da, das Smartphone schnell und unkompliziert zu entsperren, und zwar nur durch den tatsächlichen Besitzer. Das funktioniert meist auch gut, zumindest am Anfang. Nach einiger Zeit lässt bei vielen Anwendern die Zuverlässigkeit stark nach, das Problem ist unter dem Namen "AuthenTec Fade" bekannt geworden. Nun soll ein Software-Update Abhilfe schaffen.

Apple arbeitet daran, dem Sensor mit einer Änderung der Firmware den Schlendrian auszutreiben. Noch ist allerdings nicht klar, wann und wie das Update ausgeliefert wird. Denkbar ist ein eigens veröffentlichtes, kleines Update in den kommenden Tagen, aber auch die Integration ist das nächste große iOS-Update auf die Version 7.1. Die wird allerdings auch bereits Mitte März erwartet, so dass es bald soweit sein dürfte.

Unterdessen müssen sich die iPhone-Nutzer mit anderen Maßnahmen behelfen. Als einigermaßen praktikabel hat es sich dabei erwiesen, den eigenen Fingerabdruck einfach erneut am iPhone 5S einzurichten. Das dauert nicht allzu lange und bringt meist wieder für einige Zeit Besserungen. Alternativ kann sich auch ein Finger mehrmals als verschiedene Finger am iPhone einlesen lassen, was die Erkennung ebenfalls beschleunigen soll.

powered by AreaMobile