Nokia Lumia

Update auf Windows Phone "Tango" wird ausgerollt

Thomas Cloer
Thomas Cloer ist verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Email:
Connect:
Microsoft und Nokia haben auf Lumia 800 und 710 mit dem Rollout von "Tango" begonnen, einem Zwischen-Update für Windows Phone 7.
Mit "Tango" lernt dann auch Windows Phone endlich das Tethering.
Mit "Tango" lernt dann auch Windows Phone endlich das Tethering.

Auf unserem Testgerät (Lumia 800 ohne Operator-Branding, eigene Telekom-SIM-Karte) sind seit gestern Abend drei Updates eingetroffen. Das erste bringt die Software auf den Versionsstand 8112, das zweite dann auf 8773 - das ist "Tango" - und das letzte schließlich spielt noch eine neue Firmware von Nokia ein. Nach der Installation aller drei Updates meldet sich unser Lumia 800 mit Firmwareversion 7.10.8773.98 und Betriebssystemversion 1750.0805.8773.12220.

Nokia hatte das Update Ende Juni angekündigt. Es wird in Wellen ausgerollt, abhängig von Geografie und Netzbetreiber. Die für viele Nutzer wichtigste Neuerung ist vermutlich die Unterstützung von "Tethering", das Telefon kann damit als drahtloser Hotspot für bis zu fünf andere Geräte dienen. Weitere Neuerungen sind "Flip to silence" für Stummschalten durch Umdrehen des Geräts, eine Korrektur für fälschlicherweise ansteigende Lautstärke des Klingeltons (nur Lumia 800), Unterstützung für zusätzliche Kamerafunktionen samt entsprechender Apps von Nokia sowie einige allgemeine Verbesserungen bei Benutzerführung und Systemleistung.

"Tango" ist ein Zwischenschritt hin zu Windows Phone 7.8. Das wiederum wird einige wichtige Features von Windows Phone 8 (vermutlich erst nach dessen Erscheinen) auf bisherige Windows Phones bringen. Microsoft hatte kürzlich klargestellt, dass Windows Phone 8 aufgrund grundsätzlicher Änderungen in der Architektur auf jeden Fall neue Hardware erfordert und nicht auf bisherigen Windows Phones läuft.

Newsletter 'Mobile & Apps' bestellen!