Mobile Strategy

Unternehmensführung in Zeiten des Tech-Tornados

Mobile Strategy Consultant bei MWC.mobi und Buchautor
Der mit der kommerziellen Nutzung des Internet aufgezogene Tech-Tornado hat mit dem Mobile Tsunami an kreativer Zerstörungskraft gewonnen. Nur wer aufmerksam beobachtet, welche Technologien, Plattformen und Dienstleistungen in seiner Branche zu smarten Services veredelt werden, kann von der Connected Intelligence profitieren und lernen, auf der Mobile-Welle zu reiten.
Die explosionsartige Verbreitung des Mediums Mobile führt zu disruptiven Veränderungen in (fast) allen Branchen.
Die explosionsartige Verbreitung des Mediums Mobile führt zu disruptiven Veränderungen in (fast) allen Branchen.
Foto: Shutterstock.com - cg-art

Die rasante Ausbreitung von mobilen Endgeräten und die enorme technologische Entwicklung auf Hardware-, Software- und Service-Seite hat in den letzten Jahren eine zweite Kambrische Explosion ausgelöst. Wie bei der plötzlichen Explosion der Artenvielfalt vor etwas mehr als 500 Millionen Jahren hat der Mobile Tsunami zu einer nie da gewesenen Ausbreitung von neuen Kommunikationsformen, Geschäftsideen und Firmen geführt - vom Plankton und anderen Kleinstlebewesen (den Start-ups) bis zu Dinosauriern (den Mobile Internet Giganten).

Geschäftsmodelle und Produktangebote zu transformieren, galt es schon immer in der Geschichte der Wirtschaft: Segelschiffe wichen dem Dampfschiff, Dampfloks der E-Lok, Schreibmaschinen dem PC. Den Unterschied heutzutage macht die Geschwindigkeit aus, mit der die gesellschaftliche und wirtschaftliche Transformation vonstatten geht. Alle derzeitigen Plattform-Giganten sind erst in den letzten 20 Jahren entstanden, sind also gerade einmal volljährig oder stecken noch in der Pubertät.

Der Urknall für diese Explosion war sicherlich das multimediale Erleben des World Wide Web durch den ersten Webbrowser Mosaic im Jahr 1993. Mobile wirkte in den letzten zehn Jahren wie ein Hyperantrieb auf die voranschreitende Transformationsnotwendigkeit, der die schon gewaltige Digitale Akzeleration durch das Internet in einen Mobile Tsunami enormen Ausmaßes verwandelte. Im Supercruise - also mit Schallgeschwindigkeit - breitet sich die Mobile-Welle aus. Heute werden die Märkte von Hardware-, Software- und Service-Plattformen mit Mobile First Zugang zum Rohstoff Daten dominiert.

The Next Now! - Foto: shutterstock.com - SFIO CRACHO

The Next Now!

Die aufkommende Sensor Economy des Internet der Dinge verstärkt die Macht dieser Plattformen. Etablierte Kundenschnittstellen werden von ihnen erobert - im Handel, im Auto, beim Bezahlen, zuhause und zunehmend in der Fertigung. Es geht immer öfter darum, wer die Daten kontrolliert und wer damit den Zugang zum Kunden besitzt. Immer weniger deutsche Firmen sitzen direkt an der Datenquelle oder drohen, die Kontrolle über diese zu verlieren - Firmen wie Bosch, SAP oder Siemens bilden die rühmliche Ausnahme. In der "Data Economy" werden aber neue Dienstleistungen auf Basis eben dieser Daten, die in der Produktion, durch den Konsum oder bei der Nutzung entstehen, kreiert - sogenannte Smart Services.

»

Buchtipp

Mobile Strategy

 

Dieser Artikel ist ein Kapitel aus dem Buch „Mobile Strategy - Marken- und Unternehmensführung im Angesicht des Mobile Tsunami“ von Mark Wächter, erschienen beim Springer Gabler Verlag.