Web

 

Unternehmensberatungen sind die beliebtesten Arbeitgeber

26.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Unternehmensberatung McKinsey ist bei Berufseinsteigern der beliebteste Arbeitgeber Europas, gefolgt von Andersen Consulting und Boston Consulting. Das ergab ein Umfrage bei mehr als 5000 Studierenden, die die schwedischen Marktforscher von Universum im Auftrag des Wirtschaftsmagazins "Bizz" durchgeführt haben. Jeder siebte Student würde nach dem Examen am liebsten bei McKinsey anfangen. Ein etwas anderes Bild ergibt sich bei Frauen: Hier liegt der Kosmetikkonzern L´Oreal auf Platz eins, gefolgt von Andersen Consulting, Procter & Gamble, McKinsey sowie Coca Cola.

18 deutsche Unternehmen schafften den Sprung in die Top-100-Liste der beliebtesten deutschen Arbeitgeber. BMW liegt auf dem siebten Rang, Siemens auf Platz 18. Einen Platz dahinter folgt DaimlerChrysler. Der schwäbische Automobilkonzern liegt allerdings in der Gunst der deutschen Studenten ganz vorn. Andere deutsche Konzerne landeten abgeschlagen auf hinteren Plätzen, etwa die Dresdner Bank (110.), Henkel (129.), Beiersdorff (155.) oder die Allianz (160.).

Der Großteil der Manager von morgen hat sich laut "Bizz" die Karriere zum wichtigsten Lebensziel gesetzt - zumindest für die Jahre nach dem Examen. Die deutschen Absolventen sind bereit, dafür auch 50 Stunden pro Woche zu arbeiten (europäischer Durchschnitt: 47 Stunden). Als Gegenleistung erwarten sie fünf Jahre nach dem Examen ein Gehalt von 140 000 Mark pro Jahr.