Web

 

University of Wisconsin klagt gegen Sony

28.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die University of Wisconsin hat eine Klage gegen Sony und Toshiba angestrengt. Die von den Herstellern entwickelte "Emotion Engine" verletze ein Patent, das die Universität 1986 zugesprochen bekam, heißt es zur Begründung. Bei der Emotion Engine handelt es sich um einen Chip, den Sony in der Spielekonsole "Playstation 2" (PS2) einsetzt. Nach Angaben der WARF (Wisconsin Alumni Research Foundation) deckt das Patent weitreichende Prozessortechnologien ab. Während mehrere Hersteller Lizenzen erworben hätten, sei dies von Sony und Toshiba bislang abgelehnt worden. Wie hoch die Schadensersatzforderungen der Universität sind, ist noch unbekannt. Bislang hat Sony weltweit rund 60 Millionen PS2s abgesetzt. (lex)