Web

 

United Internet greift den Samwers unter die Arme

25.06.2007
Der Internet-Konzern United Internet (1&1, GMX, Web.de) will künftig verstärkt gemeinsam mit dem European Founders Fund (EFF) der Gebrüder Samwer investieren.

Alexander, Marc und Oliver Samwer - Gründer des eBay.de-Vorläufers alando und von Jamba, Investoren bei unter anderem StudiVZ und LinkedIn hatten den EFF aufgelegt. Die Kooperation mit United Internet soll den "Gründern hinter den Gründern" bessere Möglichkeiten für Kundenzugang und professionelle Vermarktung bringen. "Über unsere reichweitenstarken Portale können wir unsere jungen Beteiligungsunternehmen sehr effektiv bei der nationalen und internationalen Expansion unterstützen und können so das Wachstum von Startups signifikant beschleunigen", kommentiert United-Internet-Vorstandschef Ralph Dommermuth.

Der EFF und United Internet hatten sich Anfang des Jahres bereits zusammen an dem Browser-Spieleanbieter bigpoint beteiligt. An ihre jetzt intensivierte Partnerschaft knüpfen beide Seiten große Erwartungen - auch wenn offiziell vor allem die geförderten Internet-Gründer profitieren sollen. (tc)