Web

 

Und es geht doch: Pixelpark am Neuen Markt

05.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bertelsmann-Tochter Pixelpark ist gestern erfolgreich am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gestartet. Nachdem die Aktien der Multimedia-Agentur zu 15 Euro emittiert worden waren, legte der Kurs um 30 Prozent zu und schloß beim amtlichen Fixing mit 19,5 Euro. Damit setzt Pixelpark ein erfreuliches Zeichen gegen die derzeit miese Stimmung an der Frankfurter Technologiebörse, die bereits mehrere Unternehmen dazu bewogen hat, ein geplantes IPO (Initial Public Offering) auf die lange Bank zu schieben.