Web

 

Umsatzeinbruch bei Handspring

23.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Handspring Inc. hat im vierten Geschäftsquartal einen Umsatz von 14,5 Millionen Dollar erwirtschaftet. Die Einnahmen lagen damit um 70 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis von 49 Millionen Dollar. Dabei konnte der Hersteller von Handhelds seinen Verlust von 15,4 Millionen auf 13 Millionen Dollar senken. Anfang Juni hatte PDA-Weltmarktführer Palm hat angekündigt, seinen Lizenznehmer Handspring zu übernehmen. Damit Handspring bis zur geplanten Übernahme im Herbst überlebt, hatte Palm dem Unternehmen eine Kreditlinie von bis zu 20 Millionen Dollar eingeräumt. Der Anbieter soll in die Hardwaresparte Palm Solutions Group integriert werden, vorher möchte Palm jedoch seine Betriebssystemtochter Palmsource als eigenständige Tochter ausgliedern. (ho)